Mein Arbeitstag als Unternehmer!

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog heute erzähle ich dir mal wie so ein Tag als Unternehmer/ Blogger aussieht. Ich leite mein eigenes Online-Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern und in meiner Freizeit verfasse ich diesen Blog. Mehr über den Start in den Tag erfährst du hier.

entrepreneur

Mein Tag beginnt meistens morgens um vier Uhr früh. Manch einer denkt sich jetzt vielleicht folgendes „Wer steht den freiwillig um vier Uhr auf?“ oder „Als Unternehmer kann ich doch erst spät aufstehen.“ Und genau weil du dich das fragst bist du kein Unternehmer oder erfolgreich geworden. Ich stehe sehr gerne so früh auf da ich dann alle Zeit der Welt habe, und schon bevor jeder Normal-Sterbender zur Arbeit geht, habe ich einiges geschafft. Nach dem Aufstehen gehe ich erst einmal ein paar Runden in meinem Schlafzimmer auf und ab, um den Kreislauf anzuregen und wach zu werden. Dann schnappe ich mir frische Unterwäsche und hüpfe unter eine eiskalte Dusche. Spätestens jetzt bin ich hellwach und topfit. Wegen der eiskalten Dusche brauche ich keinen Kaffee mehr. Ich trinke schon seit Jahren keinen Kaffee mehr, weil es für mich einfach keinen Sinn mehr gemacht hat, drei Tassen Kaffee am Tag zu trinken, um wach zu bleiben. Anfangs war es sehr schwer keinen Größen Braunen in der Früh zu trinken, aber man gewohnt sich daran und ist mit der Zeit den ganzen Tag munter. Meistens ist es nach dem Duschen gegen fünf Uhr und ich begebe mich in die Küche um zu frühstücken. Fast jeden Tag esse ich eine Schüssel mit Haferflocken, einer Banane und Milch. Sollte ich danach noch Hunger haben, esse ich noch ein paar Brote, da ein sättigendes und ausgewogenes Frühstück für mich sehr wichtig ist. Nach dem Essen setzte ich mich vor meinen Computer und checke meine Mails und die Nachrichten. Wenn ich alle Nachrichten und Mails gecheckt habe, mache ich mich mit meinem neuen Tesla Model X auf den Weg ins Büro.

duschen

Zu diesem Wagen muss ich dir eine kleine Geschichte erzählen. Als ich das erste Mal vom Tesla Model X hörte, war ich hin und weg von diesem Elektroauto. Daraufhin habe ich mir sofort eines vorbestellt. Ein paar Monate später war es dann endlich soweit: Ich konnte meinen Wagen abholen. Bei dem Tesla Händler merkte ich, dass sich sehr viele andere Leute dieses Auto gekauft hatten. Ich wollte aber kein Auto fahren welches jeder haben kann, deswegen wollte ich eine äußerliche Veränderung. Im Internet fand ich eine Werkstatt, die mit einem Airbrushkompressor Autos individuell lackiert. Ich ließ mein Auto dort mattgrau mit weinroten Akzenten lackieren.

brunch

Ich komme meistens gegen sechs Uhr an meinem Schreibtisch an. Nun habe ich noch zwei Stunden Zeit die Arbeit für meine Mitarbeiter einzuteilen und jedem seine Mail, mit den Aufgaben für den Tag, zu schicken. Um acht Uhr treffen dann alle Mitarbeiter im Büro ein. Am Vormittag finden alle Weiterbildungen und Seminare für meine Praktikanten statt. In meinem Unternehmen habe ich ca. 25 Praktikanten. Zu Mittag gehe ich meistens mit meiner guten Freundin und auch Sekretärin in ein Restaurant essen. Nachmittags finden dann alle Meetings mit meinen Angestellten statt, in denen wir neue Pläne und Ideen für das Unternehmen besprechen. Nach der Arbeit gegen 18 Uhr gehe ich ins Fitnessstudio um mich auch körperlich fit zu halten. Danach fahre ich wieder heim und esse ein gesundes und proteinreiches Abendessen. Bevor ich letztendlich schlafen gehe, dusche ich mich noch ab, bereite ich einen Blog Artikel vor und lese ein paar Seiten in einem Buch. So in etwa läuft mein Tag ab und spätestens um 22–23 Uhr gehe ich schlafen. Ich hoffe dieser Blog hat dir gefallen. Bis zum nächsten Mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.